Start Allgemein Stadelbrand in der Tattenbachstraße

Stadelbrand in der Tattenbachstraße

Stadelbrand in der Tattenbachstraße
Stadelbrand in der Tattenbachstraße (Bild: Nina Rebele)

Kurz vor 3:40 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Haunstetten, Göggingen und Inningen sowie die Berufsfeuerwehr Augsburg (Hauptfeuerwache und Südfeuerwache) zu einem Stadelbrand in die Tattenbachstraße gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Stadel bereits in Vollbrand. Der Brand wurde von 14 Atemschutzgeräteträger mit 6 C- Druckluftschaumrohren gelöscht. Schon nach wenigen Minuten konnte „Feuer aus“ gegeben werden. Durch die Feuerwehr wurden Nachkontrollen mit der Wärmebildkamera durchgeführt.

Keine Personen wurden verletzt.
Mehrere 10 000 € Sachschaden. Brandursache: Unbekannt
Eingesetzte Feuerwehrangehörige: 50
Feuerwehrfahrzeuge: 15

(Quelle: Stadtfeuerwehrverband Augsburg e.V | Weitere Infos unter: www.feuerwehr-augsburg.net)

Stadlbrand

Heute Nacht (19.10.2016) gegen 03.30 Uhr wurde ein Brand in der Tattenbachstraße gemeldet. Die Feuerwehren aus Augsburg Stadt, Haunstetten und Inningen rückten zu dem in Vollbrand stehenden Stadl aus, konnten aber ein Abbrennen des leerstehenden Gebäudes bis zu den Grundmauern nicht mehr verhindern.

Warum es zu dem Brand des ca. 4 x 12 Meter großen Holzbaus kam, ist derzeit nicht bekannt. Die Brandfahnder der Kripo Augsburg haben die Ermittlungen hierzu aufgenommen. Der Sachschaden wurde auf ca. 25.000 Euro geschätzt, verletzt wurde niemand.

(Quelle: POLIZEI BAYERN | Präsidium Schwaben Nord | Weitere Infos unter: www.polizei.bayern.de/schwaben/)