Start Blaulichtreport Schulkinder „belohnen“ Autofahrer – Aktion ein Erfolg

Schulkinder „belohnen“ Autofahrer – Aktion ein Erfolg

Symbolfoto
Symbolfoto

Am Freitagmorgen zwischen 08.15 Uhr und 09.15 Uhr fand die Geschwindigkeitsmessung der Verkehrspolizei Augsburg in Zusammenarbeit mit Augsburger Grundschülern in der Kopernikusstraße statt. Hierbei unterstützten 17 Schüler der 4. Jahrgangsstufe der Fröbel-Grundschule die Polizeibeamten tatkräftig.

Von insgesamt 35 angehaltenen Fahrzeugen wurden 17 vorbildliche Fahrer mit Gummibärchen belohnt, die restlichen 18 mussten leider in die saure Zitrone beißen. Sämtliche Temposünder gelobten Besserung und nahmen sich die Worte der Schüler zu Herzen. Einem Autofahrer wird der heutige Tag sicherlich noch eine Weile in Erinnerung bleiben, er verspeiste nämlich die überreichte Zitrone gleich mitsamt der Schale.

Rückblickend war die Kontrolle sowohl aus Sicht der Schüler als auch der Verkehrserzieher der VPI Augsburg ein voller Erfolg. Bleibt nur noch zu hoffen, dass die ertappten Autofahrer sich lange an den sauren Biss erinnern und sich künftig an das Tempolimit halten, insbesondere natürlich vor den schulischen Einrichtungen unserer kleinsten Verkehrsteilnehmer.