Start Vereine Sehr gute Ergebnisse in der den Gau-Einzelwettkämpfen

Sehr gute Ergebnisse in der den Gau-Einzelwettkämpfen

Trainer Schreiber mit seinen erfolgreichen jüngsten Turnern (Bild: Florian Schreiber, TSV 1847 Schwaben Augsburg , Abteilungsleiter)
Trainer Schreiber mit seinen erfolgreichen jüngsten Turnern (Bild: Florian Schreiber, TSV 1847 Schwaben Augsburg , Abteilungsleiter)

Bei den beiden Gau-Einzelwettkämpfen im männlichen Bereich des Jahres 2017, traten insgesamt 24 Turner des TSV 1847 Schwaben Augsburg an. Somit waren die Schwabenathleten der teilnehmerstärkste Verein in den beiden Runden die am 11.03 und 02.04 jeweils in der Sporthalle in Stadtbergen stattfanden.

Aber nicht nur von der Teilnehmerzahl her, sondern auch aufgrund ihrer Leistungen und schlussendlich der erreichten Platzierung konnten die Turner überzeugen. Gerade die Schwabenturner aus dem Leistungszentrum Arberhalle in Augsburg Haunstetten drückten drei Altersklassen “ihren Stempel” auf. In der Kürklasse LK1 der Jugend gingen alle Podiumsplätze an die Schwabenturner, in der Reihenfolge Lorenz Wolf, Elias Mayer und Timo Hild. Im Pflichtprogramm der 10-11 jährigen teilten sich Vincenz Hampp und Cedric Hammer nach Addition der beiden Gauwettkämpfe den zweiten Rang, mit nur lediglich 1,60 Punkten auf den Goldrang. Auf Platz fünf folgte dann schon der nächste Schwabenturner mit Daniel Hammer.

Kür olymische Schwabenturner (BIld: Florian Schreiber, TSV 1847 Schwaben Augsburg , Abteilungsleiter)
Kür olymische Schwabenturner (Bild: Florian Schreiber, TSV 1847 Schwaben Augsburg , Abteilungsleiter)

Einen weiteren Podiumsplatz errang in der Altersklasse der 8-9 jährigen (Pflichtprogramm) Fabio Keller. Er erturnte sich den Bronzeplatz, obwohl er nach dem ersten Wettkampftag noch einen Rückstand von über 3 Punkten gehabt hatte. In der Wettkampfklasse AK8 nach olympischen Programm siegt Kilian Brem, für den es gleichzeitig die ersten beiden Wettkämpfe auf Gauebene waren. Und schließlich in der Jugend A (17-18 Jahre) erzielte Alexander Nakao mit Platz 2 seine persönlich beste Wettkampfplatzierung im Turngau Augsburg.

Auch mit den übrigen Teilnehmer konnten die Trainer zufrieden sein. Mit Platzierung im oberen Drittel oder Mittelfeld zeigten die Schwabenturner ihr Stärke und Ausgeglichenheit in allen Altersstufen.

Nun folgt für einige der Turner die Vorbereitung auf die kommenden Veranstaltungen, wie allgäuer Meisterschaft, bayerische Meisterschaft und bayerischer Turnliga.

(Quelle: Florian Schreiber | Abteilungsleiter TSV 1847 Schwaben Augburg | Weitere Infos unter: www.turnen-schwaben.de)

Teilen
Vorheriger ArtikelFCA-Spiel
Nächster ArtikelAbendstimmung
haunstetten.info ist ein Projekt der AGENTUR.MASTNAK. Die Urheber-/ und Nutzungsrechte liegen, sofern nicht anders angegeben, beim jeweiligen Autor oder bei haunstetten.info.