Start Vereine Bayerische Titeljagd im Läuferparadies Siebentischwald

Bayerische Titeljagd im Läuferparadies Siebentischwald

Foto (von Wilfried Matzke): swa-Halbmarathon
Foto (von Wilfried Matzke): swa-Halbmarathon

Bayerische Titeljagd im Läuferparadies Siebentischwald am 23. April

Beim 31. swa-Halbmarathon am 23. April (Sonntag) werden die bayerischen Titelkämpfe ausgetragen. Damit findet nach 29 Jahren wieder eine Landesmeisterschaft im Augsburger Läuferparadies Siebentischwald statt. Auch die schwäbischen Halbmarathon-Meister werden unter den rund 500 Teilnehmern ermittelt. Der Klassiker der TG Viktoria Augsburg über die 21,1 Kilometer startet um 10 Uhr auf der Ilsungstraße bei der Sportanlage Süd.

Das Rennen führt erstmalig über drei Runden um das idyllische Siebenbrunn, den kleinsten Augsburger Stadtteil mitten im Naturschutzgebiet “Augsburger Stadtwald”. Klarer Favorit auf den schwäbischen Titel ist Tobias Gröbl. Der Top-Läufer von der LG Zusam hält mit 1:07 Stunden den Halbmarathon-Streckenrekord im Siebentischwald. Aber beim Kampf um den bayerischen Titel trifft Gröbl auf starke Konkurrenz, wie Daniel Götz vom oberfränkischen SV Bergdorf-Höhn oder Marco Bscheidl von der LG Passau. Der Profi-Triathlet Roman Deisenhofer im Trikot der TG Viktoria möchte als Vorjahressieger des swa-Halbmarathons auch diesmal vorne mitmischen. Bei der Frauenkonkurrenz hat Dr. Katrin Esefeld von der oberbayerischen LG Mettenheim, die amtierende deutsche Duathlon-Meisterin, die besten Chancen auf den bayerischen Titel. Zwischen Elisabeth Fladerer von der TG Viktoria und Katharina Engelhardt von der LG Wehringen dürfte die schwäbische Meisterschaft entschieden werden. Für die Freizeitsportler und den Nachwuchs steht zuvor um 9 Uhr ein Wettbewerb über 6,7 Kilometer auf dem Programm.

„Der neue Drei-Runden-Kurs und unser Rahmenprogramm werden Leistungs- und Hobbyläufer gleichermaßen begeistern“, verspricht Lars Leifeld, seit heuer der Laufsport-Abteilungsleiter der TG Viktoria. Die kleine Läufermesse, das betreute Sportklettern für Kinder im DAV-Kletterzentrum und der Massage-Service gehören zum kostenlosen Angebot für Teilnehmer und Zuschauer. Für das leibliche Wohl sorgen die kreativen Wirtsleute der Viktoria-Waldgaststätte direkt an der Sportanlage Süd. Die Veranstaltungs- und Rennleitung liegt in den Händen von zwei erfolgreichen Seniorenläufern, nämlich Susanne Moser und Erwin Mammensohn. Das Duo hat bereits am 19. März den 47. AOK-Straßenlauf über zehn Kilometer erfolgreich über die Bühne gebracht. Der swa-Halbmarathon, welcher bei seiner Premiere im Jahr 1987 noch über die 25-Kilometer-Distanz ging, wird seit sieben Jahren von den Stadtwerken Augsburg (swa) als Titelsponsor unterstützt.

Übrigens: Der schnellste Läufer und die schnellste Läuferin auf den 21,1 Kilometern erhalten als Haunstetter Sonderpreis jeweils eine hochwertige Sportbrille. Diese wurden von dem Augenoptiker “Ihre Brille” gestiftet. Die Haunstetter Brillen- und Kontaktlinsen-Spezialisten aus der Inninger Straße 6 bieten vor Ort beim 31. swa-Halbmarathon am 23. April einen kostenlosen Sehtest.

Weitere Informationen, wie Anmeldung, Streckenplan und Teilnehmerliste, unter www.swa-strassenlauf.de

(Quelle: Wilfried Matzke)